Impfungen

Impfungen

Schutzimpfungen gehören in der Medizin zu den erfolgreichsten und effektivsten Maßnahmen zur Gesundheitsförderung. Impfungen tragen dazu bei, schwere Krankheiten zu verhindern. Damit können in vielen Fällen akute und dauerhafte Gesundheitsschäden vermieden werden.

Für Deutschland empfiehlt die die „Ständige Impfkommission“ (STIKO) am Robert-Koch-Institut, welche Impfungen für alle Menschen und für besondere Risikogruppen zur Verfügung stehen sollen. Darüber hinaus gibt es eine Reihe anderer Impfungen, wie z.B. Reise-Impfungen.

Wir beraten Sie gern in allen Fragen rund um das Thema Impfungen.

Derzeit umfasst der STIKO-Plan für Kinder und Jugendliche Impfungen gegen folgende Erkrankungen:

Diphterie (D,d), Tetanus (T), Keuchhusten (aP), Kinderlähmung (IPV), Hämophilus-B-Infektionen (HiB), Hepatitis B (HB), Pneumokokken (P), Rotaviren (RV), Masern, Mumps, Röteln, Windpocken (MMR oder MMRV), Meningokokken-C (MC), humane Papillomviren (HPV).

Die Impfungen werden soweit wie möglich in Kombinationsimpfstoffen zusammengefasst:

T-D-aP-IPV-HiB-HB als 6-fach-Impfstoff
T-d-aP als 3-fach Impfstoff
T-d-aP-IPV als 4-fach-Impfstoff
MMR als 3-fach Impfstoff
MMRV als 4-fach Impfstoff

Die häufigsten Reiseimpfungen richten sich gegen folgende Erkrankungen:

FSME-Viren, Hepatitis A, Typhus, Cholera

Den aktuellen Plan für die Impfungen setzen wir im Regelfall wie folgt um:

2 Monate:  6-fach + P + RV
3 Monate:  6-fach + (P) + RV
4 Monate:  6-fach + P + (RV)
11 Monate: MMRV
12 Monate: 6-fach + P
14 Monate: MMRV
15 Monate: MC
6 Jahre: T-d-aP („Schulkinderimpfung“)
12 – 13 Jahre: T-d-aP-IPV, für Mädchen + HPV („Jugendimpfung“)